Pflege-Paket für Bayern kommt

MdL Norbert Dünkel ist sich sicher, damit wird den Menschen in Bayern geholfen!

Für mehr Respekt und Achtung in der Pflege: Die Bayerische Staatsregierung hat ein umfassendes Pflege-Paket für Bayern auf den Weg gebracht.

Dank für die Sicherheit der Bevölkerung

MdL Norbert Dünkel stattet Polizeiinspektion Hersbruck Besuch ab

 

Hersbruck (csu) – Bei einem konstruktiven Gespräch mit den Leitern der Polizeiinspektionen Hersbruck, Lauf und Altdorf, Hans Meixner, Günter Losse und Raimund Mihatsch sowie dem Stellvertretenden Dienststellenleiter des Polizeipräsidiums Mittelfranken, Josef Mehringer, informierte sich MdL Norbert Dünkel über die Situation und Wünsche der Gesetzeshüter, die im Landkreis Dienst tun und für Sicherheit und Ordnung sorgen.

"Ich fühle mich wohl in Hersbruck"

Informationsbesuch von MdL Norbert Dünkel bei Behördenleiter Thomas Bartsch vom Amtsgericht Hersbruck

Hersbruck (csu) – Im Rahmen seiner Besuche staatlicher Institutionen stattete MdL Norbert Dünkel auch dem Amtsgericht Hersbruck einen Besuch ab. In einem sehr freundschaftlichen Gedankenaustausch mit Behördenleiter Thomas Bartsch informierte sich der heimische Stimmkreisabgeordnete über die aktuelle Situation der Justiz im Landkreis sowie die Schwerpunkte der Verfahren, die in den altehrwürdigen Gebäuden des früheren Schlosses anfallen. Weiterer Inhalt des Gesprächs war unter anderem auch die Ausstattung und personelle Situation der Behörde. 

Deutliche Verbesserungen durch Änderung des Bayer. Rettungsdienstgesetzes

Freistellung Ehrenamtlicher Retter für Fortbildungen wird erleichtert

Nürnberger Land (csu) – „Wer ehrenamtlich zum Schutz der Bevölkerung arbeitet, muss auch gut ausgebildet sein. Wir erleichtern daher künftig die Freistellung der Retter für Fortbildungen während der Arbeitszeit“, erläuterte Landtagsabgeordneter Norbert Dünkel als zentraler Redner der CSU-Landtagsfraktion im Bayerischen Landtag.

Cornelia Trinkl und Marion Fischer treten für die CSU an

Stellvertretende Landrätin und Kreisbäuerin als Zweitstimmenkandidatinnen für Landtag und Bezirkstag nominiert

Feucht – Die Mannschaft der CSU Nürnberger Land für die Landtagswahl sowie für die Wahlen zum mittelfränkischen Bezirkstag ist komplett. Nachdem bereits 2017 Landtagsabgeordneter Norbert Dünkel (links) erneut als CSU-Direktkandidat für die Landtagswahl am 14. Oktober 2018 und Bezirksrat Dr. Bernd Eckstein (2. von rechts) wieder als Bezirkstagskandidat nominiert wurden, hat die CSU bei einer Kreisvorstandssitzung in Feucht nun auch ihre Zweitstimmenkandidaten aufgestellt. 

Markus Söder zum neuen Bayerischen Ministerpräsidenten gewählt.

Norbert Dünkel: "Viel Erfolg und Gottes Segen!"

Am 16.03. 2018 hat die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag Markus Söder einstimmig zum neuen Ministerpräsidenten von Bayern gewählt. Im Anschluss an die Sitzung in München erklärte Norbert Dünkel:

Einsatz für den Erhalt des Krankenhauses Hersbruck

Konstruktives Gespräch mit Staatsminister Markus Söder und Staatsministerin Melanie Huml

 

Auf Initiative von MdL Norbert Dünkel fand in München ein Gespräch mit Staatsminister Markus Söder und Staatsministerin Melanie Huml statt, an dem auch Landrat Armin Kroder, Bürgermeister Robert Ilg, Fördervereinsvorsitzender Götz Reichel und der Initiator der Unterschriftenaktion Horst Vogel teilnahmen.

Über sechs Millionen Euro für den Ländlichen Raum

Ländliche Entwicklung: Freistaat unterstützt Gemeinden finanziell bei Dorferneuerungen und Flurneuordnung

Nürnberger Land – Die Förderung und Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse und Stärkung ländlicher Regionen als „zukunftsfähiger, attraktiver und vitaler Lebensraum“ ist das Ziel der „Ländlichen Entwicklung“ in Bayern, teilt Landtagsabgeordneter Norbert Dünkel mit. Im Mittelpunkt stehen die Zukunftssicherung von Landgemeinden und Dörfern durch den Erhalt und die Gestaltung der Kulturlandschaft und Unterstützung einer nachhaltigen Landnutzung, was auch auf weite Bereiche des Nürnberger Landes zutrifft.

Norbert Dünkel: "Sonderpädagogik in Regensburg im Zeitplan"

Neue Fakultät für Sonderpädagogik - Treffen an der Universität Regensburg

Zur Behebung des Mangels an Sonderpädagogen werden die Studienplatzkapazitäten in Bayern massiv erhöht. Auf Initiative der fraktionsübergreifenden „Arbeitsgruppe Inklusion“ im Bayerischen Landtags  und deren Vorsitzendem MdL Norbert Dünkel  werden nicht nur neue Lehrstühle für Sonderpädagogik an der Universität München und Würzburg gegründet, sondern auch ein neuer Studiengang mit drei Lehrstühlen und 13 neuen Stellen an der Universität Regensburg aufgebaut.  Die Mitglieder der interfraktionellen Arbeitsgruppe sowie Vertreter des bayerischen Kultusministeriums um Staatssekretär Bernd Sibler, haben jetzt die  Universität Regensburg besucht. Dort besprachen sie sich mit Präsident Professor Dr. Udo Hebel und Dekan Professor Hans Gruber, um den neuen Studiengang vorzubereiten.